Sie befinden sich im Bereich Waxweiler - Flagge der Ortsgemeinde Waxweiler 

Ortsgemeinde Waxweiler - Hauptstr.28 - Tel.: 06554 811 - Fax: 06554 823 - Disclaimer -  Datenschutzerklärung


©2012-2017  VDZ Webdesign

Herzilch Willkommen Klein Venedig Wehr Haus des Gastes Hauptstrasse Waxweiler

Erholungsort

Waxweiler

Wetter Waxweiler
Mehr Wetter

Heute: 25-09-17

Zeit:     16:00:37

Flagge der Ortsgemeinde Waxweiler



Beschreibung:


Die Flagge ist durch ein spitzes silbernes Dreieck, dessen kurzer Schenkel parallel zur Fahnenstange verlauft, von Rot (oben) und Gold (unten) geteilt. Im silbernen Dreieck das Gemeindewappen.



Begründung:


Waxweiler gehörte ehedem zur Landesherrschaft des Herzogtums Luxemburg und lag in der luxemburgischen Herrschaft Neuerburg. Imgard von Bolchen, Erbin von Neuerburg, erhob das Dorf im Jahre 1414 zur Stadt, indem sie den Einwohnern die Freiheiten der Bürger von Neuerburg gewährte. Ihr Ankerkreuzwappen ging in den Farben Rot und Gold in das Gemeindewappen von Waxweiler ein.

Pfarrpatron der Kirche von Waxweiler ist Johannes der Taufer, an dessn Martyrium die rote Farben in der hinteren Wappenhälfte erinnert.

Die Farben Gold (Gelb) und Rot sollen aus dem Wappen für die Gemeindeflagge verwendet werden, dazu Silber (Weiß), entnommen aus den luxemburgischen Farben Silber und Blau.

Das Wappen entspricht dem des 1606 - 1622 in Waxweiler tätig gewesenen Pfarrers Culnerus Daniel.

Das Wappen selbst soll sich in der Flagge wieder finden: im halbgeteilten und gespaltenen Schilde vorn oben in Gold ein rotes Ankerkreuz, unten 9 mal von Silber und Blau , hinten in Rot eine aufgerichtete, goldene Schlange von silbernem Doppelhaken durchborht.

Die Flagge der Orstgemeinde Waxweiler wurde durch Diplomingenieur Heinz Dohmen aus Essen entworfen. Die Bezirksregierung Tier genehmigte der Ortsgemeinde Waxweiler an 18. Dezember 1980 die Führung einer eigenen Flagge.